Sorry, vorübergehend geschlossen!

Eingetragen bei: Technik | 0

Ab sofort bleibt unsere Ausstellung an der Modersohnbrücke geschlossen und zieht in den nächsten Monaten nach Berlin Pankow um.

Fähige und fleißige Hände haben in den vergangenen Jahren viele Stunden ihrer Freizeit investiert. Währenddessen haben sie Exponate der Geschichte rund um die S-Bahnstromversorgung aufgearbeitet und Instand gesetzt. Dabei war und ist es das Ziel, sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Also auch der Nachwelt zu erhalten. Viele interessierte Besucher haben wir durch unsere Hallen geführt.  So konnten wir Ihnen ein Bild von der Entwicklung der Energieversorgung der Berliner S-Bahn in den letzten 85 Jahren  vermitteln. Zu allen Terminen und Besichtigungen gibt es von kompetenten „Bahnströmern“ Erläuterungen und praktische Vorführungen.

Zu unseren Highlights gehören:

  • Ein voll funktionstüchtiger Quecksilberdampf Glaskolben Gleichrichter aus dem Jahr 1928.
  • eine Fernsteuerung aus den Anfangsjahren der Bahnstromversorgung. Mit dieser betreiben wir unseren Gleichrichter.
  • Eine riesige Sammlung von Dienst- und Bahnhofsuhren.
  • Eine Modellbahnanlage des S-Bahnhofes  Friedrichshagen  samt Gleichrichterunterwerk.
  • Der historischer Fahrtrainer am Standort Berlin Marzahn. Diesen kann man zwischen Mai und Oktober nach Absprache in Aktion erleben.
  • Eine Modellbahnanlage des S-Bahnhofes Ostkreuz im Zustand 1948.

Im Juni 2018 ziehen wir mit unserer Ausstellung um. Dann wird unser neuer Standort das Gleichrichterunterwerk Pankow werden. Dort werden wieder fleißige Hände Exponate aus vielen Jahrzehnten Stromversorgung zu einer umfassenden Ausstellung aufbauen. Die genaue Adresse und den Eröffnungstermin erfahrt Ihr hier auf unserer Seite zu einem späteren Zeitpunkt.

 

 

Kommentare sind geschlossen.